Grands-parents pour le climat / Klima-Grosseltern Schweiz Nous n’héritons pas la Terre de nos ancêtres, nous l’empruntons à nos enfants…

Generalversammlung 2019 – Montag, 8.April 09:45

31 März 2019

Klima-Grosseltern

Generalversammlung 2019 & Kampagnen
(Gletscherinitiative und eidgenössische Wahlen)

Montag, 8.April von 09:45 bis 16 Uhr

Ort :  Kirchgemeindesaal Martin Luther King unterhalb der Kirche St.Laurent in Lausanne

Anreise: Bahnhof à M2, Station Riponne/M.Béjart à die Rue Haldimand heruntergehen


Liebe Mitglieder und FreundInnen von GPclimat.ch,

Wir freuen uns, Sie zu unserer Generalversammlung einzuladen, die aus Anlass der Entstehung der neuen Regionalgruppe Lausanne  2018 dieses Jahr in Lausanne stattfinden wird.

Dem Vorstand bietet die Generalversammlung die Gelegenheit, sicherzustellen, dass seine Prioritäten von der Mehrheit der Mitglieder geteilt werden. Für unsere Mitglieder und SympathisantInnen ist sie Anlass, ihre Organisation und die Personen, die sich für diese einsetzen, besser kennenzulernen. Für uns alle ist sie ein wichtiger Anlass für den  gegenseitigen Austausch.

Tagesprogramm:

09:45              Empfang

10:00-12:00    Generalversammlung (Tagesordnung s. unten)

12:15-13:30    Ruf der Gletscher (L'appel du glacier) – Dokumentarfilm

12:30-13:30    Picknick aus der Tüte – Pause – Getränke und Kaffee vorhanden

14:00-16:00    Für Veränderungen in der Klimapolitik: Unsere Rolle bei den Kampagnen:

  • Die Gletscherinitiative unterschreiben und Unterschriften sammeln
  • Wählen und zum Wählen aufrufen bei den eidgenössischen Wahlen im Oktober 2019

Mit der Teilnahme von Mathilde Captyn, Koordinatorin Welschschweiz des Vereins Klimaschutz Schweiz (Begründer der Gletscherinitiative) und von Susana Jourdan (La Revue Durable und Artisans de la transition).

Wir hoffen, Sie und Ihre FreundInnen nehmen teil. Obwohl die Tagung allen offensteht, sind nur aktive Vereinsmitglieder stimmberechtigt. (Online-Anmeldeformular)

Wir freuen uns, Sie sehr bald zu sehen,

Der Vorstand: Catherine, Daniel, Denise, Eva, Jacqueline, Laurence



Tagesordnung der Generalversammlung

  1. Anwesende und Entschuldigte
  1. Genehmigung des Protokolls der GV 2018 und Jahresbericht 2018 des Vorstands
  1. Berichte der Regionalgruppen
  1. Bericht der Arbeitsgruppen
  1. Statuten: Aenderungsvorschlag von Art. 1.1 ( * )
  1. Jahresrechnung 2018: Präsentation und Annahme, Budget 2019, Revision
  1. Entlastung des Vorstandes und der Rechnungsprüfer
  1. Vertretung der Gruppen im Vorstand, Kandidaturen
  1. Wahlen der Vorstandsmitglieder und der Rechnungsprüfer
  1. Projekte und Finanzierungen
  1. Varia

15' Film: « L'appel du glacier » Hassan Lakhdar, Réalisateur, Teenergy Productions   ( * ) Vorschlag: Weglassen der letzten Linie von Art.1.1. der Statuten: «Sie ist politisch neutraund konfessionell unabhängig»  oder sein Ersatz durch “Sie ist politisch unparteiisch”.

Zusammenfassung der Links:

Adresse und Anreise nach St.Laurent, Lausanne
Protokolls der Generalversammlung 2018
Jahresbericht 2018 des Vorstands
Bilanz, Vereinskonto
Online-Anmeldeformular

Gletscherinitiative
Artisans de la Tansition
Eidgenössische Wahlen: smartvote,     ecorating,   lobbywatch

Protokoll Gründungsversammlung

1 März 2019

Protokoll Gründungsversammlung

Klima-Grosseltern Schweiz Protokoll Gründungsversammlung Datum: Mittwoch, 02.2019 Ort:Zentrum Karl der Grosse, Zürich Anwesende Mitglieder: 35 Personenaus 8 Kantonen der deutschen Schweiz Traktanden Begrüssung: Thea Rauch Thea Rauch freut sich über das grosse Interesse, skizziert den Ablauf des Abends und bedankt sich bei der Mutterorganisation für die finanzielle Unterstützung bezüglich dieser Veranstaltung. Die promovierte Biologin/Anthropologin und Nachhaltigkeitsexpertin legt die Motivation zur Gründung des Klima-Grosseltern Schweiz-Ablegers des Westschweizer Vereins im deutschsprachigen Raum dar. Die heutige Grosseltern-Generation hat den wirtschaftlichen Aufschwung geprägt und grossen Wohlstand geniessen dürfen.

Read more

Tout afficher

«Klimawandel nicht mehr wegzudiskutieren»

16 Juli 2019

«Klimawandel nicht mehr wegzudiskutieren»

Die Realität gibt der ernsthaften Wissenschaft recht: Der menschengemachte Klimawandel ist einfach nicht mehr wegzudiskutieren. Er führt zunehmend zu Katastrophen, Leid und Todesfällen. So auch in der Schweiz, sichtbar beispielsweise an der steigenden Hitzesterblichkeit von Seniorinnen und Senioren. Die Zukunft unserer Kinder und Enkel sieht düster aus. Die Justiz sollte nicht gegen gewaltlose Demonstranten ermitteln, sondern - wegen Gefährdung des Lebens - gegen Banken, Pensionskassen und Versicherungen. Sie sind kräftige Klimaheizer und verschlimmern das Problem massiv, indem sie Geld in fossile Energien investieren. Die Behörden müssen sich generell auf wichtige und bedrohliche Angelegenheiten konzentrieren. Auch vom Spitalnotfall erwarten wir ja, dass...

Tout afficher