Grands-parents pour le climat / Klima-Grosseltern Schweiz Nous n’héritons pas la Terre de nos ancêtres, nous l’empruntons à nos enfants…

Newsletter No 43 : April 2020 Corona lässt grüssen…

11 April 2020

Wir hoffen, es gehe Ihnen gut und Sie leiden nicht zu sehr unter dem Alleinsein. Nun, da alles stillzustehen scheint und besonders wir Aelteren zuhause bleiben müssen, können wir  uns Zeit zum Nachdenken und Lesen nehmen. Immer mehr Veröffentlichungen (inkl. solche, die von GPclimat-Vereinsmitgliedern verfasst sind) befassen sich mit dem Thema NACH-Covid-19, speziell aus der Perspektive des Klimaschutzes: Untenstehend finden Sie eine Liste mit entsprechenden Links.


Weiterhin ist unklar, wann die Generalversammlung stattfindet. Wir bitten Sie, provisorisch das Datum, Montag, 28. September, vorzumerken, an dem ursprünglich eine nationale Koordinationssitzung geplant war.
Zur Erinnerung : In unserem Informationsschreiben zur Verschiebung der GV haben wir vorgeschlagen, die Zeit des Lockdowns für einen Dialog über Statutenrevision, Tagesordnung (oder andere Vereinsangelegenheiten) zu nutzen. Um sich hierfür mit uns in Verbindung zu setzen  und Ihre Ideen einzubringen oder die online-Diskussion zu verfolgen  klicken Sie <HIER>


Links zu Texten über NACH-Covid-19 :


Einige Informationen zum Klima :

  • Gletscherinitiative : Der Bundesrat lehnt die Initiative ab und wird einen Gegenvorschlag vorlegen, über den abgestimmt wird… im Jahr 2023
  • CO2-Gesetz : Alles verspätet sich… Wir verfolgen die Situation gemeinsam mit der Klima-Allianz. Es gilt als sicher, dass die SVP, falls das Gesetz im Parlament angenommen wird,das Referendum ergreifen wird,. Trotz Mängeln muss dieses Gesetz durchkommen. Sollte dies misslingen, muss eine breite Allianz zur Verteidigung ihrer Inhaltegeschmiedet werden.
  • Zusammen mit 45 anderen schweizerischen Organisationen hat GPclimat einen offenen Brief an den Bundesrat unterzeichnet : « Kein Sonderstatus für den Flugverkehr ! » (s.oben). Auf europäischer Ebene wurde ein ähnlicher offener Brief
  • Wir laden Sie ein, die Petition von GreenpeacePressecomuniqué
  • In eine ähnliche Richtung geht auch der Vorstoss von KLUG/CESAR (Koalition Luftverkehr) zu unnötigen COV19-Subventionen für den Luftverkehr
  • XR und Klimastreik haben schon zuvor einen Brief an den Bundesrat verschickt.

Liebe Freundinnen und Freunde, halten wir durch und bleiben wir mutig – bevor wir uns wiedersehen dürfen, wollen wir das Osterfest geniessen, so gut es geht. Die aussergewöhnliche Situation bietet wenigstens Gelegenheit zur Introspektion…..

Der Vorstand GPclimat

Protokoll Gründungsversammlung

1 März 2019

Protokoll Gründungsversammlung

Klima-Grosseltern Schweiz Protokoll Gründungsversammlung Datum: Mittwoch, 02.2019 Ort:Zentrum Karl der Grosse, Zürich Anwesende Mitglieder: 35 Personenaus 8 Kantonen der deutschen Schweiz Traktanden Begrüssung: Thea Rauch Thea Rauch freut sich über das grosse Interesse, skizziert den Ablauf des Abends und bedankt sich bei der Mutterorganisation für die finanzielle Unterstützung bezüglich dieser Veranstaltung. Die promovierte Biologin/Anthropologin und Nachhaltigkeitsexpertin legt die Motivation zur Gründung des Klima-Grosseltern Schweiz-Ablegers des Westschweizer Vereins im deutschsprachigen Raum dar. Die heutige Grosseltern-Generation hat den wirtschaftlichen Aufschwung geprägt und grossen Wohlstand geniessen dürfen.

Read more

Tout afficher

Opa streikt fürs Klima

1 September 2019

Opa streikt fürs Klima

Nach den Jugendlichen streiken jetzt auch die Grosseltern für das Klima. Damit der Einsatz der Jungen nicht verpufft, sagen sie. Jugendliche ziehen durch die Strassen. Laut trommelnd demonstrieren sie für einen besseren Klimaschutz. «Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns die Zukunft klaut», hört man sie rufen. Am Strassen- rand werden sie von einer Gruppe von 20 Personen angefeuert, die meisten weisshaarig, einer davon ist René Jaccard, 68. Mit erhobenen Transparenten feuern sie die Schüler an. Er hat das Ganze organisiert und ist glücklich über die Teilnahme der Rentner. «Wir wollten den Jungen zeigen, dass sie nicht allein sind, dass wir sie unterstützen und stolz sind auf sie.»

Read more

Tout afficher